Weine&Rebsorten - Weingut Bäder Homepage

Suche
Aktuelles

AKTUELLES


Zur Infoseite...

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Weine

Wir kultivieren
auf unseren 
Weinanbauflächen...

Riesling:

Der Riesling reift spät, bringt fruchtige, blumige und rassige Weine mit guter Haltbarkeit hervor. In guten Weinjahrgängen werden Spitzengewächse erzeugt, die zu den edelsten der Welt zählen.  

Dornfelder:

Ein Wein mit Erfolgsgeschichte. Ursprüglich als Deckrotwein gedacht. In tiefroter Gesichts-Farbe macht er Karriere und so kennt ihn die Weinwelt. Die rote Rebsorte ist mittlerweile die häufigst angebaute Rebe der Pfalz und Nahe. Er passt bestens zu Braten und aromatischem Käse.

Müller-Thurgau:

Diese Traubensorte ist nach ihrem Züchter benannt und entstammt aus einer Kreuzung von Riesling und Silvaner. Er reift sehr früh und bringt fruchtige, milde und säurearme Weine hervor.

Silvaner:

Die Traube des Silvaner ist früher reif als der Riesling. Seine Erträge sind stetig, gleichbleibend und damit bringt er milde und angenehme volle Weine hervor.

Weiß-/Grau Burgunder:

Varianten des Ruländers. Damals fand der Apotheker "Ruland" die verwilderte Sorte. Früher bekannt als lieblicher "Pinot gris".                 
Es sind Weine mit zwei Gesichtern! 
Weißer Burgunder oder auch international als "Pinot blanc" bekannt, ist erkennbar an seinen kleinen grünlich gelben Beeren. Sie sind zwar klein, aber ergeben einen kraftvollen und ausdrucksreichen Wein.  Als Tischwein gibt es kaum ein Gericht, wozu er nicht passen würde! Auch Fisch. 
Grauer Burgunder edelsüß bis trocken elegant und milder Säure. Schmeckt zum Braten.

Kerner:

Eine Kreuzung aus Trollinger und Riesling. Der Kerner, fruchtig und riesligähnlich mit einem feinen Bukett. 

Bacchus:

Damals als "Scheurebe" bekannt. Eine weiße Rebsorte, die eine Kreuzung aus (Silvaner/Riesling) und Müller-Thurgau ist. Die Weine besitzen viel fruchtaroma und wenig Säure.

Spätburgunder:

Die bekannteste "Rotwein-Rebe" schlichtweg. Die blauenTrauben sind mittelfrüh bis spät reif und geben dem Wein ein "dunkles Rot" mit vollmundigem, samtigem und Brombeer ähnlichem Aroma.  Er schmeckt zu Wild, Braten oder Käse.

Regent:

Eine Züchtung aus (Silvaner/Müller-Thurgau) und Chambourcin. Sie ist eine pilzresistente Sorte. Die Rebsorte bringt Weine mit fruchtigem Geschmack hervor, welcher an Kirsch- bzw. Johannesbeergeschmack erinnert.

Gewürztraminer:

Er ist an den hell-rötlichen kleinen Trauben erkennbar. Die Weine haben ein sortentypisches Bukett. Sie besitzen, wie der Name schon ausdrückt, eine kräftige harmonische Würze. Er schmeckt zu Speisen die selbst einen typischen Eigengeschmack haben, wie z.B. herzhaftem Käse oder auch zu einem scharfen Gericht.
Verweise gestalten mit CSS - Menuleiste


© 2014 by Weingut Bäder

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü